Hygienevorschriften

Da Corona weiterhin ein Thema bleibt, haben wir zu den stattfindenden Trainingseinheiten folgende Hygieneregeln:
 

1. Wer sich krank fühlt, muss aus Rücksicht auf die anderen Trainingsteilnehmer bitte zu Hause bleiben. Es dürfen nur  

Trainingsteilnehmer ohne COVID-19 verdächtige Symptome das Training besuchen.  

Trainingsteilnehmern mit positivem Coronavirus-Nachweis ist das Training untersagt. Nach einem positiven Coronavirus-Nachweis ist ein Training erst nach den aktuell geltenden Bestimmungen und bei absoluter Symptomfreiheit und erfolgter "Freitestung" wieder möglich.

2. Zur Begrüßung kein Händeschütteln oder Umarmen.
3. Wie eigentlich auch üblich, werden beim Training feste Trainingspartner miteinander trainieren.
4. Beim Betreten der Trainingshalle Hände waschen und desinfizieren.
5. Zum Training eigene Ausrüstung mitbringen (Boxhandschuhe) und bitte auch wieder mitnehmen.
6. Wir werden unsere benutzten Trainingsgeräte nach dem Training reinigen/desinfizieren und lüften den Raum während des Trainings.
7. Außer beim Training mit Partner ist ein 1,5 m Abstand zu anderen Teilnehmern einzuhalten. Auf den Mindestabstand ist, wo immer möglich, zu achten. Der körperliche Kontakt ist beim Training auf das notwendige Maß zu beschränken.
8. Husten-und Niesetikette ist zu beachten und einzuhalten. Bitte in Armbeuge husten oder niesen und entsprechende Hygienemaßnahmen dazu einhalten,
9. Es besteht im Trainingsraum keine Pflicht, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Während des Trainings ist das wiederholte Auf-und Absetzen der Mund-Nasen-Bedeckung zu unterlassen, da dadurch eine höhere Infektionsgefahr entsteht.
10. Der Mindestabstand ist auch in den Umkleidebereichen sowie Sanitärbereichen unbedingt einzuhalten. Bitte kommt idealerweise schon umgezogen zum Training, um die Umkleideräume zu entlasten.
11. Falls der unerfreuliche Fall eintritt, dass ein Trainingsteilnehmer in der Folgewoche nach dem Training einen positiven COVID-19-PCR-Abstrich vorliegen hat, wäre eine kurze Info, um entsprechende Maßnahmen einzuleiten, sinnvoll und wünschenswert.
12. Bitte tragt euch zu jedem Trainingsbeginn in die dafür vorgesehene Teilnehmerliste ein, um evtl. Kontakte besser nachvollziehen zu können. 
13. Ggf. werden kurzfristig weitere Maßnahmen vorgenommen, die für ein weiteres Fortsetzen des Trainings nötig sind und den aktuellen Corona-Schutzverordnungen unterliegen, wie z.B. das Mitbringen eines negativen Coronanachweises oder das Vorlegen eines vollständigen Impf- oder Genesenennachweises. Dies wird demnach kurzfristig bekannt gegeben und erbeten.

Herzlichen Dank für das aufmerksame und vertrauensvolle Miteinander im Training, 
und bleibt allzeit gesund!